LABBÉ Verlag
Kikunst - Kinderbilder im Kunstunterricht
Jan Wellem reitet auf Phantasietier von Tom (9)

Material: Tonpapier , Kopie Jan Wellem, Schere , Klebestift , Wasserschale, Wasser, Zucker, Tafelkreide
Format: DIN A2
Stichwörter: Düsseldorf, Fisch, Jan Wellem, Phantasietier, Reiter, Wasser

Technik(en), die für diese Arbeit verwendet wurden:
Zuckerkreiden-Malerei Beschreibung einblenden
Zuckerkreiden-Malerei Beschreibung einblenden
1. Fülle ungefähr 1/4 Liter Wasser in eine Schüssel.

2. Gib 2 Esslöffel Zucker in das Wasser und rühre, bis er sich aufgelöst hat.

3. Lege die Kreiden für 10 Minuten in das Zuckerwasser hinein.

4. Lasse die Zuckerkreiden auf einem Teller abtropfen. Dann kannst du mit den noch feuchten Kreiden dein Bild malen.

5. Der Zucker bewirkt, dass die Kreiden besser auf dem Untergrund haften. Wenn die Farben trocknen, fangen sie an zu leuchten. Überschüssigen Kreidekrümel lassen sich vorsichtig abschütteln.

Tipp: Auf dunklem Papier kommen die Farben sehr schön zur Geltung.


Besonderheiten:
Benutze für die Abbildung der Jan Wellem-Statue eine Fotokopie.

Male zuerst das Tier und den Hintergrund mit Zuckerkreide auf ein Papier und klebe zum Schluss den Reiter auf.


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:




Weitere Bilder aus dieser Serie




Ähnliche Serien


Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Mellvil