LABBÉ Verlag
Lerntrix - Eine Werkstatt für Schlauberger

Körperbegabung

Du bist körperbegabt, wenn du:

  • aktiv bist und dich gern bewegst
  • Bewegungsabläufe schnell und leicht lernst
  • dich bewegst, wenn du nachdenkst
  • gern Theater spielst
  • andere nachmachen und dich in ihre Mimik, Gestik und Körpersprache einfühlen kannst
  • Sport treibst und vielleicht sogar in einer Sportart besonders gut bist
  • Muskeltraining machst
  • gut tanzen kannst
  • dein motorisches Gedächtnis dir hilft, dich an bestimmte Dinge zu erinnern
  • eine gute Koordination hast und dein Timing, etwa beim Tanzen, stimmt.

Die Körperbegabung ist sehr weit gefasst; von der Handarbeit über Theater, Zirkus und Pantomime bis hin zum Spitzensport - alles basiert darauf. Egal, wie sich deine Körperbegabung zeigt - dein Gehirn muss die Bewegungen planen und vollbringt dabei Höchstleistungen. Das gilt vor allem, wenn du komplizierte Bewegungsabläufe vollführst. Die Körperbegabung hat einen sehr positiven Aspekt: Sie hält dich fit und hilft dir dich zu entspannen und Stress abzubauen.

Du kannst einiges dafür tun, um deine Körperbegabung auszubauen. Hier ein paar Vorschläge:

  • Versuche zu jonglieren. Damit trainierst du deine Auge-Hand- Koordination.
  • Trainiere verrückte Körper-Kunststücke: Versuche, mit deiner Zunge die Nasenspitze zu berühren oder übe, mit den Ohren zu wackeln.
  • Mache Yoga, spiele Pantomime.
  • Gehe spazieren und notiere dir alles, was dir währenddessen einfällt.
  • Nimm Papier, Kleber, Pfeifenreiniger und anderes Bastelmaterial und halte deine Ideen als Bastelei fest.
  • Probiere verschiedene Dinge aus, vom Stricken bis zum Kochen. Finde heraus, wo deine ganz spezielle Begabung liegt.
  • Halte dich fit und treibe Sport, am besten in einem Sportverein.
  • Spiele Theater, werde Mitglied in einer Theater- oder Musicalgruppe.


Wusstest du schon?

  • Die Römer und Griechen waren der Ansicht, dass ein gesunder Körper und ein gesunder Geist zusammengehören. Von den Römern stammt der Spruch "Mens sana in corpore sano". Das heißt: "Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper."
  • Der amerikanische Physiker Edwin Land (1909-1991) hatte seine besten Ideen, während er spazieren ging. Eine seiner Ideen kennst du bestimmt: Er entwickelte die Polaroid-Kamera.
  • Viele berühmte Persönlichkeiten - zum Beispiel der britische Rockmusiker Musiker Sting (geb. 1951) und viele andere Stars - machen Yoga, um ihre Kreativität zu fördern und Energien zu bündeln.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop