LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Bäume messen

Manchmal stelle ich mir vor, ich wäre ein Kastanienbaum. Dann müsste ich gar nichts mehr essen. Nahrung würde ich mir mit Licht, Luft, Wasser und einigen Mineralstoffen selber herstellen. Das ist ein Leben! Den ganzen Tag in der Sonne liegen und zwischendurch erfrischende Wasserdrinks nehmen. Kein Schulstress, kein Erwachsener, der herummeckert, und ich wäre immer satt. Na ja, einen Nachteil hat das Ganze schon, ich müsste immer an derselben Stelle stehen. Das könnte ganz schön langweilig werden. Aber ich wäre ja mächtig groß und könnte weit um mich schauen, was da so passiert. Mit Großvater und Michael Green habe ich neulich die Höhe einer Kastanie gemessen.

Michael ist 27 Schritte vom Baumstamm aus gelaufen. Dann hat er einen Stab auf die Erde gestellt. Ich bin von dem Stab noch drei Schritte weiter gelaufen. Dort habe ich den Kopf auf die Erde gelegt und die Baumspitze am Stab entlang angepeilt. Jetzt konnte ich Michael sagen, wo die Spitze am Stab zu sehen ist. Er hat die Stelle am Stab markiert und die Strecke bis zum Boden abgemessen. Das Ergebnis haben wir mit 10 multipliziert, und das war dann die Baumhöhe. Bei ganz hohen Bäumen brauchst du allerdings einen sehr langen Stab.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop