LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Halt - hier ist eine Mauer!

Was macht der Pantomime jetzt? Er stolpert, läuft im Zickzack durch den Raum. Warum nur?

Der besondere Reiz der Pantomime liegt im Spiel mit unsichtbaren Gegenständen. Einige sind feste Bestandteile des Raums, wie etwa Möbel oder einzelne Hindernisse wie z.B. ein Koffer, der mitten im Zimmer steht. Wenn der Pantomime von einer Ecke zur anderen geht, muss er ihm geschickt ausweichen.

Das Spiel mit unsichtbaren Hindernissen lernst du am besten am Beispiel der Mauer. Euer Spielleiter legt mit einer Schnur oder einem Kreidestrich den Verlauf der Mauer am Boden fest. Anschließend einigt sich eure Gruppe auf die Höhe. Jetzt könnt ihr üben: Wenn euer Spielleiter wegschaut, gucken die Pantomimen blitzschnell über die Mauer! Oder: Wenn der Spielleiter vor der Mauer steht, dann versteckt ihr euch dahinter. Schleicht die Mauer entlang! Wichtig ist, dass ihr immer die richtige Höhe im Kopf habt und gar nicht auf die Idee kommt, den Mauer-Strich zu überschreiten.

Geübte Pantomimen können das Mauer-Spiel auch ohne Strich versuchen. Klappt es genauso gut?

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop